Kontaktieren Sie uns:
+49 211 17 17 256 |
Info@BarkowConsulting.com

Hat Selbstbedienung ausgedient?

Daten zur Bankinfrastruktur in Deutschland werden nur selten und mit großer zeitlicher Verzögerung veröffentlicht. So hat die Deutsche Bundesbank die Zahl der Geldautomaten für das Jahr 2022 immer noch nicht veröffentlicht. Nur gut, dass unsere Datendetektive diese Zahl schon vor Wochen herausgefunden haben.

Einen ersten Ausblick auf das Jahr 2023 bieten aber die Jahrespressekonferenzen der regionalen Sparkassenverbände. Und hier hat der Sparkassenverband Baden-Württemberg Anfang Februar wirklich verblüffende Daten veröffentlicht. Zwar geht es nicht um die Zahl der Geldautomaten, sondern um die Zahl der Selbstbedienungsfilialen. In letzteren finden sich aber regelmäßig Geldautomaten.

Um es nicht noch spannender zu machen:
Die Anzahl der SB-Filialen ist 2023 um 12,5% gesunken, nachdem sie im Vorjahr noch gestiegen war. Gleichzeitig stieg auch noch der Anteil der mit Volksbanken geteilten SB-Filialen von 15,0 % auf 18,5 %. Damit ist der Anteil der reinen Sparkassen-SB-Filialen in Baden-Württemberg sogar um 16% gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Nun kann man diese Zahlen natürlich nicht eins zu eins auf den Gesamtmarkt hochrechnen. Wenn sich unsere Analyse aber auch nur ansatzweise bewahrheiten sollten, wird 2023 nach langen Jahren des Wachstums und verglichen mit einem Rückgang von 1,3 % im Jahr 2022 ein schreckliches Jahr für SB-Filialen.